BRAKE • CUXHAVEN • EMDEN • LEER • NORDENHAM • OLDENBURG • PAPENBURG • STADE • WILHELMSHAVEN • BRAKE • CUXHAVEN • EMDEN • LEER • NORDENHAM • OLDENBURG • PAPENBURG • STADE • WILHELMSHAVEN
DE
EN
ZH

PRESSEMITTEILUNGEN

Seegüterumschlag im Emder Hafen wächst weiter
Feste Massengüter legen deutlich zu
Oldenburg, 9. April 2014 | Mit 689.464 Tonnen legte der Seegüterumschlag im Hafen Emden von Januar bis Februar 2014 gegenüber dem Vorjahr um 7 % zu (642.676 Tonnen von Januar bis Februar 2013). Bedingt ist der Zuwachs beim Umschlagsvolumen vor allem durch den Umschlag von festen Massengütern (154.799 Tonnen von Januar bis Februar 2014 / 96.387 Tonnen von Januar bis Februar 2013), aber auch von Stückgütern (422.241 Tonnen von Januar bis Februar 2014 / 378.216 Tonnen von Januar bis Februar 2013).
 
 
Seaports of Niedersachsen präsentieren sich auf der Intermodal South America
Erfolgreicher Gemeinschaftsauftritt der niedersächsischen Seehäfen zusammen mit Bremen und Hamburg als „German Ports“
Sao Paulo, 4. April 2014 | Bereits zum vierten Mal warben die Seehäfen aus Niedersachsen, Bremen und Hamburg gemeinsam unter der Dachmarke „German Ports“ auf der Intermodal South America in Sao Paulo. Die dreitägige Veranstaltung, die vom 1. – 3. April stattfand, gilt als die wichtigste Logistikmesse in Südamerika.
 
 
J. Müller Aktiengesellschaft weiht neue Siloanlage ein
Seehafen Brake zentraler Agrarlogistik-Standort in Europa
Brake, 24. März 2014 | Bereits seit Ende Dezember steht sie den Kunden des Braker Hafen zur Verfügung, heute wurde die neue Siloanlage für Getreide und Futtermittel mit einer Lagerkapazität von 47.000 Tonnen in einer offiziellen Feierstunde eingeweiht. Mit dem Bau des neuen 90 m hohen Silos 6 hat sich nicht nur die Braker Hafensilhouette deutlich verändert, die Maßnahme mit Kosten von rund 22,5 Millionen Euro gilt zudem als größte Einzelinvestition in der Unternehmensgeschichte der J. Müller Aktiengesellschaft. Der Seehafen Brake baut damit seine führende Rolle als Agrarlogistik-Standort in Europa weiter aus
 
 
Grandioser Umschlag bei NWO
1 Milliarde Tonnen Mineralöl über die Löschbrücke der NWO umgeschlagen
Am vergangenen Dienstag war es soweit – die „Bonita“ brachte die milliardste Tonne Mineralöl zur Nord-West Oelleitung GmbH (NWO) in Wilhelmshaven, Deutschlands bedeutendsten Mineralölimporthafen.
 
 
Breakbulk Exhibition in Shanghai Treffpunkt der Projektlogistiker
Seehäfen aus Niedersachsen, Bremen und Hamburg warben auf der Breakbulk China gemeinsam als „German Ports“
Shanghai, 13. März 2014 | Schwerpunkt der zweitägigen Messe vom 12. – 13. März war das Stückgut- und Projektgutgeschäft im asiatischen Markt. Die Niedersächsischen Seehäfen sowie die Häfen Bremen / Bremerhaven und Hamburg traten hier gemeinsam unter dem Dach der "German Ports" auf.
 
 
ENERCON Bahn transportiert ersten Container für B-Plast 2000
Oldenburg, 17. März 2014 | Die ENERCON eigene Eisenbahngesellschaft e.g.o.o. mbH hat ihren ersten Container mit Ladung für einen Drittkunden transportiert. Der 40-Fuß-Seecontainer wurde im Auftrag des Auricher Unternehmens B-Plast 2000 Kunststoffverarbeitungs-GmbH befördert und über das ENERCON Logistik-Terminal in Aurich umgeschlagen. Die Ladung bestand aus 17,5 Tonnen Kunststoff, die als Rohstoff zur Verarbeitung nach Shanghai exportiert wurden.
 
 
Seaports of Niedersachsen führend bei Logistiklösungen für die Windenergiebranche
Niedersachsens Seehäfen präsentieren sich erneut auf der Windenergie-Messe EWEA in Barcelona
Barcelona, 13. März 2014 | Die hochspezialisierten Logistikservices und Hafendienstleistungen der niedersächsischen Seehäfen für die Windenergiebranche stellt die Hafenmarketinggesellschaft Seaports of Niedersachsen GmbH momentan erneut auf der EWEA in Barcelona vor.
 
 
Cuxhaven: HWG wählt neuen Vorsitzenden
Cuxhaven, 6. März 2014 | Die Hafenwirtschaftsgemeinschaft Cuxhaven e.V. (HWG) steht unter neuer Führung: Hans-Peter Zint (Cuxport GmbH) hat den Vorsitz des Verbandes übernommen, sein Stellvertreter wird Cuxhavens Oberbürgermeister Dr. Ulrich Getsch.
 
 

<< 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 >>

MEDIA
 
Messen | Veranstaltungen 2017|2018
Kontakt Seaports

Seaports of Niedersachsen GmbH
Hindenburgstraße 28
26122 Oldenburg

Tel.:+49 (0) 441 361 888-88
Fax:+49 (0) 441 361 888-89

E-Mail:info@seaports.de
www:www.seaports.de

HOME PROFIL HAFENSTANDORTE CARGO & LOGISTIK MEDIA ANBINDUNGEN KONTAKT IMPRESSUM
virthosCMS